ITIL v3 Foundation im Selbststudium? (Kosten: 150 Euro!)

IITILQualScheme_June2011_smallch habe meine “ITIL v3 Foundation” Zertifizierung erfolgreich im Selbststudium geschafft und möchte in diesem Artikel meine Erfahrungen teilen.

Ist es schwierig, sich im Selbststudium auf die Zertifizierung vorzubereiten?

Ich glaube, diese Frage ist schwierig zu beantworten, für mich war es sehr einfach. Allerdings habe ich langjährige Erfahrung in einem Unternehmen gesammelt, das sich an ITIL orientiert und lebt. Aus diesem Grund waren Rollenbezeichnungen, wie “Release-Manager” oder die Funktion eines “Change Advisory Boards” schon bekannt und verständlich. Für jemanden, der hiermit noch nie etwas zu tun hatte, ist das sicherlich sehr trocken.

Was ich dazu sagen kann: “Wenn man schon längere Zeit mit ITIL zu tun hatte, dann kann man sich in einer Woche gründlich auf die Zertifizierung vorbereiten” und die Prüfung bestehen.

Wie bereite ich mich auf die Zertifizierung vor?

examQAuf die Prüfung kann man sich durch freies Material im Internet ausführlich vorbereiten. Es existieren eine Menge von “YouTube” Videos, die man sich hierzu ansehen kann. Wichtigstes Material bei YouTube waren, die bereits in meinen früheren Artikel erwähnten Videos von “CSI” -> Videos

Ehrlich gesagt habe ich nicht alle diese Videos zur Vorbereitung angeschaut, da dies auf die Dauer mir doch zu mühsam wurde, immer die Konzentration aufrechtzuerhalten.

Die zweite Stütze war das Üben der Prüfungsfragen. Hierzu finden sich sehr sehr viele Prüfungsfragen im Internet, die den Fragen schon sehr nahe kommen. Oft gab es in der Prüfung nur ganz kleine Abweichungen. Aus diesem Grund kann man sich mit diesen Fragen außerordentlich gut vorbereiten. Aufgrund fehlerhafter Antworten, kann man leicht Wissenslücken ermitteln und sich dann das entsprechende Video zu diesem Thema ansehen.

Sollte man noch nie Multiple-Choice Examen durchgeführt haben, empfehle ich dringend viele Prüfungsfragen zu üben. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür und tappt nicht in “Fallen”, wie verdrehte Fragestellungen oder das man mehrere richtige Antworten findet und die beste Antwort aussuchen muss. Ohne diese Übung macht man oft Leichtsinnsfehler und die Negierung wird nicht erkannt bzw. die erstbeste Antwort wird versehentlich gewählt. Ich möchte auch noch auf ein Video verweisen, dass Tipps zu Multiple-Choice Fragen gibt. Es bezieht sich zwar auf PMP, aber man kann sich auch für ITIL einige Tricks heranziehen -> http://www.youtube.com/watch?v=OeyK5DqH4Go

Neben vielen PDF-Dokumenten, kann man Prüfungsfragen auch mit den Programm “VisualCert Exam” üben -> http://www.avanset.com/de/purchase/visual-certexam-suite.html

Im Internet finden sich viele prüfungsnahe VCE-Dateien, die man anschließend zum Üben verwenden kann.

Wie sieht die Prüfung aus?

exinDie Prüfung besteht aus 40 Fragen und man muss 26 (65%) richtig beantworten können. Ich habe mit “VisualCert Exam” trainiert, bis ich maximal 1 von 40 Fragen falsch hatte, das war sicherlich übertrieben, aber hat mir genug Sicherheit gegeben.

Die Prüfung kann man “Online” bei exin.com machen -> Link

Damit geprüft werden kann, dass man nicht schummelt, wird man per Video (Webcam= bei der Durchführung der Prüfung gefilmt und es werden Screenshots angefertigt. Hierbei muss man einen Tisch vorbereiten, auf dem der Laptop liegt und keine weiteren Hilfsmittel. Vor der Prüfung muss man noch eine 360-Grad-Aufnahme der Wohnung machen und selbstverständlich wird auch der Ton aufgezeichnet.

Alternativ kann man natürlich auch in ein Test-Center gehen. Allerdings muss man dann die Anreise in Kauf nehmen und auch mehr als die 150 Euro bei EXIN bezahlen.

Ich hatte ein wenig Schwierigkeiten bei der Prüfung, da die Auflösung der Kamera zu schlecht war, um ein gutes Foto von meinem Ausweis zu machen. Daher musste ich mir eine Neue anschaffen.

Fazit

Diese Zertifizierung belegt, dass man die Begriffe und ein Grundverständnis für ITIL hat. Aus meiner Sicht hilft es dabei einen gemeinsamen Sprachschatz aufzubauen, der die Zusammenarbeit zwischen den Teams deutlich vereinfacht. Obwohl ich schon viele Jahre in der IT arbeite, hatte ich doch noch ein paar Aha-Erlebnisse.

This entry was posted in ITIL and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

12 Responses to ITIL v3 Foundation im Selbststudium? (Kosten: 150 Euro!)

  1. Maia says:

    War die Prüfung bei Exin auf deutsch oder englisch? Vielen Dank

    • smoki99 says:

      Meine Prüfung war auf englisch. Ob es auch in deutsch möglich wäre, weiß ich nicht mehr. Allerdings ist es empfehlenswert in Prüfungen immer englisch zu wählen, da es grausame Übersetzungen von Fachfremden gibt und man ggf die Antwort nicht erraten kann.

  2. Bernhard says:

    Danke für den Tip. Bin gleich vorgegangen. Videos reinziehen und Übungs-Prüfungsaufgaben gelöst. Hat sich ausgezahlt. Habe mit voller Punktzahl bestanden.

  3. Tony says:

    Wo auf der Webseite findet man denn die ITIL Prüfung? Ich suche mir da schon einen Wolf…

  4. Hallo Christian,
    ich habe als Quereinsteiger nun einen Job im IT Service Desk erhalten. Natürlich gehört hier auch das ITIL 1×1 dazu. Wo kann ich mir denn die Beispielfragebögen besorgen, um diese zu lernen? Aktuell habe ich leider nur die Videos auf http://www.itil-videoschulung.de gefunden, aber mit richtigen MC-Prüfungsfragen wäre mir da natürlich besser geholfen. Falls du noch Links für mich hast wäre ich um eine kurze DM an @peripherstudent dankbar ;)

  5. Michael says:

    Hallo und vielen Dank für die interessanten und guten Informationen. Auf https://www.exin.com/NL/en/exams/exin-anywhere-pricing finde ich den Kurs für 185 Euro zzgl. Mwst.
    Ist der Preis gestiegen oder gibt es einen Anbieter, der das ITIL foundation exam online für 150 Euro anbietet?
    Gruss,
    Michael.

  6. Turgut says:

    Danke für dein Blog. Im Youtube gibt es eine Menge Videos darüber. Kennst bzw. weißt Du welche die besten sind?

    Gruß
    Turgut

  7. MM says:

    Hallo zusammen,

    kann man für weitere Prüfungen (Richtung: Expert) lernen und dann nur für die Prüfung bezahlen ohne eine Schulung zu besuchen (da die wirklich teuer sind)?

    Danke!

    • smoki99 says:

      Für Intermediate Prüfungen für den Weg zum Expert muss man leider Schulungen nachweisen. Es gibt einige Anbieter im Internet, die das machen. Bei mir ist das schon eine Weile her. Ich habe ITILTrainingzone für die Online-Schulung genutzt, weiß aber nicht ob die noch einigermaßen günstig sind und ob es mittlerweile nicht bessere Angebote gibt.

      Die Prüfungen kann man auch zu hause online ablegen bis zum Expert.

  8. Pingback: ITIL V3 – Selbststudium – Mein Erfahrungsbericht |

  9. Pingback: ITIL V3 Foundation Zertifizierung im Selbststudium

Leave a Reply to MM Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s